Piper Stuff

Seit einigen Tagen stolpern wir hier über Hundespielzeug, denn vor etwa 2 Wochen ist hier wieder eine Hundeseele eingezogen und stellt unser Leben auf den Kopf. Das tut gut, das hilft durch diese eigenartige, kalte Zeit und wir versuchen so viel wie möglich Liebe zurück zu geben. Die Liebe auf 4 Beinen heißt Piper und liebt Dinge zum Kauen. Und damit nicht immer alles im Weg liegt, habe ich beschlossen, die Kleine bekommt eine Kiste fürs Spielzeug und ich kann endlich eine alte Kiste aus unserer Garage upcyceln.

Diese alte Holzkiste habe ich mal vor Jahren auf einem Flohmarkt erstanden. Solche und ähnliche Kisten gibt es aber auch in Baumärkten. Aktuell gibt es alte Kisten bei Hornbach und neue im Bauhaus. Ich mag sie sehr, weil sie Vollholz sind, stabil und der Hund kann hineinbeissen und sie gehen nicht gleich kaputt. Meine alte Kiste habe ich lediglich gesäubert, damit ich sie zuerstmal streichen kann.

Und so geht´s

Schwierigkeitsgrad: 1

1 echt easy, 2 bissi schwerer, 3 mittel, 4 für Geübte, 5 Talent gefordert

Die Kiste musst du nicht weiter vorbereiten, wenn sie sauber und stabil ist. Kreidefarbe deckt gut, also reicht zumeist ein Anstrich. Kreidefarbe kann dem Hund auch nicht Schaden zufügen, wenn er daran herum kaut. Ich habe nur die Aussenseite der Kiste gestrichen, weil mir das Naturholz sehr gut gefällt.

Mit einer Buchstabenschablone kannst du den Namen deines Lieblings auftragen. Wenn du eine schöne Schrift hast, kannst du natürlich auch auf die Schablone verzichten. Aber es gibt so hübsche, auch recht günstige Schablonen. Die mit der Krone wollte ich schon lange mal ausprobieren und sie passt zur Hundeprinzessin.

Jetzt bohrst du in etwa 10 cm Abständen 6 Löcher an die breiten Seiten der Kiste. Der Abstand hängt natürlich von der Grösse deiner Kiste ab. Passe die Abstände also an, damit das Seil regelmässig durchgefädelt werden kann. Wähle einen Bohrer, der groß genug ist, damit du das Sisalseil später gut durchfädeln kannst. Ich habe einen 12 cm Bohrer verwendet. Leider steht auf meinem Seil nicht drauf, wie stark es ist, aber ich schätze ca 8 mm.

Fädle das Seil von aussen nach Innen und mach einen Knoten, der groß genug ist, dass das Seilende nicht durchrutschen kann. Das Seil sollte locker durch die Löcher gefädelt werden, damit der Hund später am Seil anziehen kann und es durch die Löcher rutschen kann. Sisal ist ein Naturmaterial und Tiere lieben es. Lange wirst du deinem Liebling das Seil nicht anbieten müssen, sie beissen gerne hinein.

Ich habe zusätzlich zwei „Griffe“ montiert, bei denen die Knoten des Seils innen sind.

Jetzt ist die Spielkiste bereit zum Befüllen und Aufpassen auf das Spielzeug oder die Kuscheldecken deines Lieblings.

Es würde mich freuen, wenn du Lust zum Nachbasteln bekommen hast. Unter dem Beitrag gibts auch die Möglichkeit, mir ein Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich immer über Post. Melde dich auch gerne, wenn du Fragen hast.

Weitere Ideen von mir gibt es seit einigen Monaten auch in Buchform. Das Weltverschönerin-Buch mit 240 Seiten voller Bastelideen gibt es im Buchhandel oder gerne auch hier bei mir. Und natürlich gibt es auch regelmässig Neues auf Instagram und Facebook.

Viel Freude beim kreativen Ablenken in dieser herausfordernden Zeit!

Deine Weltverschönerin

By |2022-04-04T23:21:22+00:00April 5th, 2022|Machen|2 Comments

2 Comments

  1. Natascha 5. April 2022 at 19:29 - Reply

    Super liebe Idee!! Wir haben leider ….noch…keinen Hund 😔aber 4 Katzen die genauso viel Klump haben 😁
    LG Natascha

    • Monica Weinzettl 7. April 2022 at 12:16 - Reply

      Hier gibts auch zwei Katzen, deren Spielzeug liegt immer noch im ganzen Haus verteilt. Vielleicht sollte ich ihnen auch mal eine Kiste vergönnen! Viel Spass mit euren vier Fellnasen!

Kommentar schreiben