SCHÖNDENKERIN 12

Wenn niemand Zeit verlöre, würde niemand Zeit gewinnen… aus Frankreich

Es ist schlimm, wenn ein Kind krank wird und beide Eltern arbeiten müssen. Es ist noch schlimmer, wenn das Kind ernsthaft erkrankt. Und es gibt keine beschreibbare Steigerung, wenn die Erkrankung lebensgefährlich ist und noch dazu das Geld hinten und vorne nicht reicht. Diese Geschichte zeigt, dass viele Menschen, auch viel erreichen können. Der Vater in unserer Geschichte möchte sich Zeit für seinen schwerkranken Sohn nehmen und fordert in dem Unternehmen, in dem er beschäftigt ist, seinen Resturlaub und seine Überstunden ein, damit er in einen Wohnwagen nahe der Klinik ziehen kann, in der sein Sohn wegen einer Herzschwäche behandelt wird. Doch die Zeit war bald verbraucht und so bat der Vater seinen Chef um unbezahlte Ferien. Doch der war dagegen…

Der hatte nämlich eine bessere Idee. Die Familie sollte nicht auch noch in finanzielle Schwierigkeiten geraten und so schrieb der Chef an seine 110 Mitarbeiter, ob sie nicht ihren Kollegen unterstützen möchten, aber nicht finanziell. Sie könnten ihrem Kollegen Zeit spenden. So sammelten die KollegInnen Überstunden für den Vater und zwar in einem unglaublichen Ausmaß: 930 Überstunden kamen zusammen, das bedeutete für den Vater fast 6 Monate Zeit für den kranken Sohn, bei vollem Gehalt.

Während der Sohn noch auf ein Spenderherz wartete, bedankte sich der Vater bei den Kollegen, obwohl er nicht wusste, wie er sich für diese „Spende“ jemals revanchieren könnte. – Für mich zeigt diese Geschichte, dass Menschen viel mehr bewegen können, wenn sie etwas gemeinsam tun. Böse Zungen mögen behaupten, der Chef hätte dem armen Vater auch ohne Wohlwollen der Mitarbeiter jene Unterstützung zukommen lassen können. Aber ist es nicht versöhnlicher, menschlicher und großartiger, wenn ganz viele Menschen eine große Tat gemeinsam begehen, als einer alleine? Dieser Gedanke wärmt mein Herz. Wieso unterschätzen wir im Alltag so oft die gemeinsame Kraft? Wir sind keine Opfer, wir sind Macher, Kämpfer und Gewinner… solange wir zusammen halten. Diese Geschichte erinnert daran, dass wir viel mehr können, als wir oft glauben.

By |2019-03-20T17:50:25+00:00März 20th, 2019|Denken|0 Comments

Kommentar schreiben